Mit dem Mietwagen Gran Canaria kennenlernen

mietwagen gran canaria 04

Die spanische Insel Gran Canaria gehört zu den Kanaren und gilt als eine der beliebtesten Ferieninseln überhaupt. Das liegt nicht nur an den unzähligen malerischen Stränden, sondern auch an der atemberaubenden Kultur und der teilweise unberührt wirkenden Natur der Insel. Am besten kann man all diese Schönheiten kennenlernen, indem man mit einem Mietwagen Gran Canaria erkundet.

Im Schnitt sind Mietwägen auf der Ferieninsel schon ab 150 Euro pro Woche erhältlich. Mittlerweile sind die meisten großen Mietwagenfirmen auf Gran Canaria vertreten, so dass man nur noch den passendsten Anbieter auszuwählen braucht.

Mit dem Mietwagen Gran Canaria kennenlernen – wichtige Tipps für die Reise

Ganz wichtig ist es, sich von vorneherein an einen seriösen Anbieter zu wenden. Diese erkennt man vor allem bei den im Miettarif eingeschlossenen Leistungen: Sowohl die Spiegel als auch die Reifen sollten in der Versicherung mit eingeschlossen sein, ebenso sind im besten Fall sämtliche Kilometer inklusive.

Je nach Firma ist darüber hinaus eine Kaution bei der Anmietung erforderlich, die man per Kreditkarte hinterlegt und nach der Rückgabe des Wagens wieder zurückerhält.

Es ist außerdem ratsam, vor Fahrtantritt genau zu prüfen, ob das Auto wirklich einwandfrei in Ordnung ist oder ob es bereits irgendwo Kratzer oder anderweitige Schäden gibt. Wenn diese bisher übersehen worden sind, aber bei der Abgabe entdeckt werden, kann es sein, dass man dafür verantwortlich gemacht wird. Dieses Risiko sollte man sich selbst zuliebe nicht eingehen.

Zur Anmietung eines Mietwagens auf Gran Canaria ist bei einem Großteil der Firmen ein Mindestalter von 21 Jahren Grundvoraussetzung, ebenso muss bei Fahrern unter 26 Jahren mit einem zusätzlichen Aufschlag gerechnet werden. Meist reicht schon ein kleiner Wagen aus, um die schönsten Seiten er Insel kennenzulernen – diese verbrauchen nicht viel Sprit, sind für die kurvigen Gassen in den Städten optimal und kommen auch in enge Parklücken.

Unterwegs mit dem Mietwagen Gran Canaria entdecken

Gegend rund um Puerto de Mogán

Puerto de Mogán

Wer das Hinterland von Gran Canaria mit dem Auto erkunden möchte, sollte vor allem die sowie auch den Norden von Maspalomas kennenlernen. Darüber hinaus ist die Straße, die entlang der Ostküste bis nach Las Palmas führt, ein echtes Highlight – hier darf man sich auf herrliche Panoramen freuen. In der Regel sind die Straßen auf Gran Canaria recht gut ausgebaut. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h, innerorts sind maximal 40 km/h erlaubt.

Möchte man das Inselinnere, wie beispielsweise das gebirgige Gebiet rund um den Vulkan, erkunden, so ist eine Straßenkarte oder ein Navigationssystem unbedingt erforderlich.

Ganz sicher jedoch lohnt es sich, mit einem Mietwagen Gran Canaria zu erkunden – an diese faszinierende Insel wird man sich noch lange erinnern.

Schreibe einen Kommentar